Sich zu Wort melden


Evangelisches Seniorenwerk ESW wählt neuen Vorstand


Neuer Vorsitzender des Evangelischen Seniorenwerks ESW wird der bayerische Landessynodale Fritz Schroth, Bischofsheim/Rhön (78). Die ESW-Mitgliederversammlung wählte den seitherigen stellvertretenden ESW-Vorsitzenden Schroth am Dienstag (22.9.2020) in Kassel in der Kirche im Hof einstimmig zu ihrem ersten Vorsitzenden. Er löst Mag. theol. Elimar Brandt aus Berlin ab, der das Amt seit 2012 inne hatte. Als Stellvertreter Schroths wurden gewählt Dipl.-Verwaltungswirt Richard Gelenius (72) aus Schwabach und Dipl.-Religionspädagoge Horst Eichner (65) aus Nürnberg. Zum ESW-Schatzmeister wieder bestimmt wurde Dipl.-Kfm. Gert Kuchel (66) aus Bad Teinach-Zavelstein. Schriftleiterin wurde Pfarrerin Dr. Heiderose Gärtner-Schultz (66) aus Buxtehude. Ferner gehören dem neue achtköpfigen ESW-Bundesvorstand mit seinen 1.500 Mitgliedern in den Landesverbänden Bayern, Pfalz und Rheinland-Westfalen-Lippe an Pfarrer i.R. Klaus-Dietrich Hofmann (76) , Gillersdorf/Thüringen, Kaufmann und Theologe Hellmut Koch (81) Würzburg und Pastor und Psychotherapeut Alfred Schaar (72) Stuttgart.

Sich zu Wort melden

 

Das seit 1991 bestehende ESW setzt sich als Mitgliedorganisation in der Diakonie EWDE, in der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Altenarbeit EAfA und in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Oraganisationen BAGSO für die selbstbestimmte Lösung von Aufgaben und Problemen der Altenbevölkerung im generativen Verbund ein.

 

Schroth dankte seinem scheidenden Vorgänger Brandt für den von ihm in freundlich-gewinnender Art erreichten neuen Aufbruch des Verbandes und schloss in seinen Dank auch die daneben ausscheidenden seitherigen ESW-Vorstandsmitglieder Dr. Erika Neubauer, Meckenheim, Rechtsanwältin Evemarie Stephan-Ambacher, Melsungen, Pastor Matthias Ekelmann, Wiehl, und Prof. Kurt Witterstätter, Speyer, ein. Jetzt gelte es, das in der Vergangenheit Erreichte auch in der Gegenwart unter veränderten Gegebenheiten zu festigen: Füreinander einzustehen und dafür zu sorgen, dass sich alte Menschen ohne Advokaten selbst zu Wort zu melden vermögen.


© Heiderose Gärtner-Schultz  2020   |    Impressum    |    Webauftrittt von itp Lanzarote