Engel

Mit den Engeln ist das so eine Sache. In den letzten Jahren beobachte ich, dass sie nicht nur saisonal, an Weihnachten und lokal auf dem Friedhof vorkommen - nein, sie haben ganzjährig Konjunktur. Kaum ein Taufelternpaar, dass einen anderen Taufspruch wünscht als den aus dem Psalm 91: „Er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen, dass sie dich auf den Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.“ 

Die Engel haben Hochkonjunktur - sie, die Boten Gottes kommen in unserer modernen Welt gut an! Sie stehen für Geborgenheit, Vertrauen, Sicherheit und für den Satz: „alles wird gut“. Eine persönliche Schutzmacht, einen Engel, zu haben, der über mir wacht, das ist für viele Menschen von heute tröstend und wichtig. 

Engel sind die geflügelten Kräfte Gottes, die Verbindung zu ihm. „Da habe ich Glück gehabt, damals habe ich einen Schutzengel gehabt“, wenn wir das denken oder sagen, dann sind das Dankgebete an Gott für seine Begleitung. Wie die Engel für die unsichtbare Welt Gottes stehen, so erschließt sich diese Welt für uns im Gebet. 

Engel sie sind „leichte Fracht“ im Glaubensgepäck. Es gibt viele Menschen, die sich eine “engelhafte” Begleitung ähnlich vorstellen, wie Hildegunde Wöller: „ Stell dir vor: Er ist dir nah. Ohne dass du’s merkst, bewacht er deine Tage. Leuchtend ist er, klar, aus Gottes Glanz ein Teil und doch hat er sich zu dir hinab geneigt und seine Aufmerksamkeit auf dich gerichtet. Ob es dir gut geht, ob du leidest, ob du Vertrauen hast oder Angst: Er weiß es, er duldet’s und er wacht bei dir in der Nacht. Stell dir vor, du hast einen Gefährten, der dich von Ewigkeit kennt, heilig ist er, ganz anders als du, und doch bist du ein Teil von ihm.“ Vielleicht fasziniert Menschen von heute gerade das, dass man sie sich vorstellen darf, sie für sich selbst in der eigenen Vorstellung erschaffen kann. 

Engel, die geflügelten Boten Gottes kommen bis heute an! Sie erreichen die Menschen, sie berühren irgendwo ganz tief ihre Seelen. Die Engel sind das Symbol für Geborgenheit und letztendliches Vertrauen in diese Welt und über diese Welt hinaus.


© Heiderose Gärtner-Schultz  2017   |    Impressum    |    Webauftrittt von itp Lanzarote